Šuma Čovjek

Šuma Čovjek Coverbild

Šuma Čovjek ist wieder da! So titeln sie jedenfalls auf ihrer Website. Waren sie mal weg? Ich glaube nicht. Zumindest in Aarau kommt man an der Schweizer Band kaum vorbei. Spielen sie nicht auf den Bühnen, trifft man sie auf der Gasse.

Ihre neue Platte verspricht eine Breite von melancholischen Balladen bis hin zu rhythmischem Balkan-Pop. Sprachlich darf man sich erneut auf akrobatische Sprachsprünge zwischen Französisch, Kroatisch und Arabisch freuen. Dix nicht vergessen!